Ketten-Bauarten

Herkömmliche Bauart

Es handelt sich hier um die allererste Generation von Gummiketten. Diese sind vorgesehen zur Montage auf Maschinen, deren Chassis ausschließlich für eine Bestückung mit Gummiketten vorgesehen ist. Diese sind nicht austauschbar und können nicht anstelle der Stahlketten verwendet werden. Man erkennt diese an ihrer besonderen Form des Führungszahnkegels.

Austauschbare Ausführung

Wie deren Bezeichnung bereits aussagt, können austauschfähige Gummiketten anstelle von Stahlketten, ohne Änderung der Chassiskomponenten, eingesetzt werden. Die Längs- und Flachzahnung am Scheitel erlaubt deren Unterscheidung von einer herkömmlichen Kette. Es existieren zwei austauschbare Kettenarten.

Standardteilung "Herkömmlicher Gummiketten" (langer Schrittabstand - long pitch)

Hierbei greift nur jede zweite Zahnung des Antriebsrades zwischen die Führungsböden der Gummikette. Die hierfür gewählte englische Bezeichnung "long pitch" bedeutet in diesem Fall "lange Schrittweise".

Kurze Teilung unserer Gummiketten (kurzer Teilungsschritt - short pitch)

In diesem Fall ist die Zahnung des Führungsbodens von geringerer Breite, jedoch mit zweifach höherer Anzahl. Sämtliche Antriebsradzähne greifen in diesem Fall in die Kettenbohrung ein. Dadurch werden in bedeutendem Maße Schwingungen reduziert und der Betriebskomfort verbessert.

 

Ich interessiere mich für dieses Produkt.